DSC_0584 (2)

Die KLEINeFARM ist eine bunte Insel der Vielfalt in der Südsteiermark ca. 30 km südlich von Graz. Wir kultivieren und erhalten über 400 alte und samenfeste Gemüsesorten, viele alte Obstsorten, Kräuter, Getreide und Blumen. Das Schließen von Kreisläufen und das Gestalten eines vielfältigen Hoforganismus ist ein zentrales Motiv für die Arbeit auf der KLEINenFARM. Der Fokus unserer Arbeit ist das Lebendige – Pflanze, Boden, Tier und Mensch – dessen Gesundheit wir durch achtsames Landwirtschaften erhalten und fördern.

Der Verzicht auf die Verwendung von Hybridsaatgut, die Beteiligung an Züchtungsprojekten zu alten Sorten (Arbeitsgruppe Bauernparadeiser), die eigene Saatgutgewinnung und die damit einhergehende standortangeapaßte Sortenerhaltung, das Fördern der Bestäuberinsekten und aller kleinen und großen Lebewesen durch die Schaffung von Lebensräumen in Blühstreifen, Wildhecken und naturbelassenen Teichen und in der hofeigenen Imkerei sind einige konkrete Aspekte dieser Arbeit, die wir größtenteils mit unseren Händen erledigen. Die Haltung der alten und gefährdeten Haustierrassen Krainer Steinschafe und Altsteirer Hühner helfen uns dabei, wichtige Nährstoffkreisläufe zu schließen und unser Grünland schonend zu erhalten. Wir sind bio zeritifiziert (ABG), Mitglied bei Bio Austria und Arche Noah Vielfaltsbetrieb.

Die KLEINeFARM ist eine gemeinschaftsgetragene Landwirtschaft (Gelawi). Unsere Ernte wird wöchentlich an die rund 100 Haushalte unserer Hofgemeinschaft verteilt. Weiters liefern wir einen riesengroßen Restaurantanteil an unseren Nachbarn am Hügel, das Weingartenhotel Harkamp. Hin und wieder beliefern wir auch den Gasthof Rauch in Stainz und das vegetarische Restaurant Gingko in Graz.

Im Frühjahr bieten wir unsere samenfeste Bio-Jungpflanzenvielfalt von über 200 verschiedenen Gemüsesorten und zahlreichen Raritäten, Kräutern und Blumen auf folgenden Märkten an:

  • Raritätenmarkt Graz (vor der Karl-Franzens-Universität, 21. und 22. April)
  • KLEINeFARM Jungpflanzenfest ab Hof (28. und 29. April)
  • Pflanzenmarkt und Maifest im Freilichtmuseum Stübing  (1.Mai)

Wir hoffen, dass auf der KLEINenFARM nicht nur Nahrung, sondern auch das Bewusstsein für eine nachhaltig betriebene, sozial gerechte Landwirtschaft wächst. Deshalb ist es uns ein wichtiges Anliegen zukünftige LandwirtInnen und GärtnerInnen auszubilden und gärtnerische Weiterbildungen anzubieten. .Das Bildungsprogramm der KLEINenFARM umfasst eine PraktikantInnenausbildung, unser Seminarprogramm und gärtnerischen Kurse, weiters Hofführungen und Praxistage in Kooperation mit anderen Bildungseinrichtungen (FH Joanneum, KPH Graz).